50 jahre vdss
achte auf das vergangene - lebe heute - freue dich auf morgen

Spenglermeister der Schweiz vereinigt Euch

Erlauben Sie mir einen solchen Einstieg, auch wenn es Ihnen ein wenig revolutionär erscheinen mag. Jedoch, als vor fünfzig Jahren ein paar Spenglermeister in Biel den Grundstein zu unserem Verein legten, war der vorhandene Enthusiasmus sicherlich nicht minder einzuschätzen. Gestärkt im Bewusstsein ein Meisterdiplom sein Eigen nennen zu dürfen, wurde eine Handwerkervereinigung gegründet die sicherlich einzigartig ist. Es gilt die Handwerkskunst des Spenglers hochzuhalten.

Der Spengler sieht sich als wahren Handwerker. Sein handwerkliches Können in Begleitung vernetzter Denkweise unterscheidet ihn massgeblich von anderen Berufsgattungen. Handwerkliches Können hält zwei emotionale Belohnungen für den Erwerb von Fähigkeiten bereit: die Verankerung in der greifbaren Realität und den Stolz auf die eigene Arbeit. Leider sind diese Maxime in unserer Gesellschaft ein wenig abhanden gekommen.

Umso wichtiger ist es, unter Gleichgesinnten diesen Berufsstolz aufrecht zu halten und nach aussen zu tragen. Es gilt, den Berufsstand des Spenglermeisters auf höchstem Niveau zu halten und dessen Schaffenskraft der breiten Öffentlichkeit aufzuzeigen. Mit dem nationalen Wettbewerb «Goldene Spenglerarbeit» wird die fassettenreiche Arbeit des Spenglers dem Fachpublikum vorgestellt und kann so den einen oder anderen Bauherrn oder Architekten motivieren, seine Gebäudehülle in die fachkompetenten Hände eines verlässlichen und innovativen Partners zu geben.

Der Spengler wird auch in Zukunft «goldenen Boden» haben. Erfüllt er doch ein Grundbedürfnis der Menschen: Ein dichtes Dach über seinem Kopf und damit Geborgenheit zu haben. Mit diesem Hintergrund wird der Spengler auch weiterhin über Generationen seine Daseinsberechtigung haben. Sind wir doch glücklich, diesen Berufsweg gewählt zu haben im Bewusstsein, meisterliche Qualität und Berufsstolz weitergeben zu können.

Christoph Aeberhard
Präsident Verein diplomierter Spenglermeister der Schweiz, VDSS

Christoph Aeberhard

Verzeichnis Ämter VDSS 1963 - 2013

Präsidenten:

Max Teutsch, Biel
 latin cross
1963 - 1972
Alex Zehnder, Basel
 
1972 - 1982
Hugo Walser, Thun
 
1982 - 1991
Arnold Domeisen, St. Gallen
 latin cross
1991 - 1994
Jürg Heilig, Männedorf
 
1994 - 2006
Christoph Aeberhard, Kriens
 
2006 -          

Vizepräsidenten:

Arnold Domeisen, St. Gallen
 latin cross
1983 - 1991
Bruno Käufeler, Wettingen
 
1991 - 1996
Heinz Wyss, Bremgarten
 
1996 - 2000
André Hagen, Lausanne
 
2000 - 2007
Claudio Cristina, Studen
 
2007 -          

Vorstand:

Bruno Biondi, Zürich
 
1963 - 1969
André Marchand, Delémont
 latin cross
1963 - 1966
Hermann Pfister, Olten
 latin cross
1963 - 1979
Alex Zehnder, Basel
 
1963 - 1972
Pierre Schindelholz, Delémont
 
1966 - 1969
Georges Goumaz, Territet
 latin cross
1969 - 1974
André Lippunder, Zug
 latin cross
1969 - 1974
Werner Hebeisen, Bern
 
1972 - 1985
Jean-Charles Graf, Lausanne
 
1974 - 2000
Hugo Walser, Thun
 
1979 - 1982
Arnold Domeisen, St. Gallen
 latin cross
1979 - 1991
Thomas Gisler, Udligenswil
 
1982 - 1994
Paul Aeschi, Laufen
 
1982 - 1995
Bruno Käufeler, Wettingen
 
1985 - 1996
Jürg Heilig, Männedorf
 
1991 - 1994
Heinz Wyss, Bremgarten
 
1993 - 2000
Claudio Cristina, Studen
 
1994 -
Thomas Schmid, Olten
 
1994 - 1996
René Imholz, Männedorf
 
1995 - 2009
André Hagen, Boussens
 
1996 -
Roger Gabler, Lostorf
 
1996 - 2000
Paul Gisler, Cham
 
2000 -
Bernhard Schnider, Veytaux
 
2000 - 2009
Christoph Aeberhard, Kriens
 
2002 - 
Stephan Fankhauser, Ins
 
2008 -
Tobias Sprecher, Basel
 
2010 -            
René Schibig, Ibach
 
2010 -

Sekretariat:

 H. Kellerhals, Zürich
 
1963 - 1964
 Dr. Theo Schwyn, Zürich
 
1964 - 1969
 Daniel Sommer, Zürich
 
1969 - 1978
 Bernard Trächsel, Wilen
 
1978 - 1992
 Stephan Muntwyler, Zürich
 
1992 - 1994
 Thomas Schmid, Olten
 
1994 - 1996
 Roger Gabler, Lostorf
 
1996 - 2000
 Rolf Wirth, Zürich
 
2000 - 2007
 Kevin Meier, Zürich
 
2007 - 2008
 Matthias Dünnenberger, Baar
 
2008 - 2010
 Bea Feusi, Oetwil am See
      
2010 -           

Revisoren:

Georges Goumaz, Territet
 
1963 - 1969
Eugen Meier, Lenzburg
 
1963 - 1971
Oscar Bürki, Lausanne
 
1969 - 1974
Alfred Honegger, Chur
 
1971 - 1974
Peter Wirz, Pieterlen
 
1974 - 1982
Paul Tarroni, Veytaux
 latin cross 
1974 - 1985
Paul Knubel, Oberrohrdorf
 
1982 - 1988
Claude Merlo, Oensingen
 
19885 - 2001
Jean Jacques Richard, Morges
 
1988 - 2000
Marcel Truninger, Wila
 
2000 -
Michel Chabod, Muraz
 
20001 - 2007
Christophe Vauclair, Biel
 
2007 -

Ehrendpräsidenten:

Max Teutsch, Biel
 latin cross
 1988   
Alex Zender, Basel
 
 2009     

Ehrenmitglieder:

 Max Teutsch, Biel
  latin cross
1973          
 Georges Goumaz, Territet
 
1975
 Willi Kulli, Köniz
 
1976
Oscar Bürki, Lausanne
 
1979
 Hermann Pfister, Olten
 
1979
 Fritz Sommer, Rüeggisberg
 
1979
 Alex Zehnder, Basel
 
1982
 André Lippuner, Zug
 
1983
 Eduard Kull, Aarau
 
1988
 Otto Ramseier, Bern
 latin cross
1988 - 2020
Hugo Walser, Thun
 
1991
Bernard Trächsel, Wollerau
 
1991
Arnold Domeisen, St. Gallen
 
1994
Thomas Gisler, Udligenswil
 
1994
Bruno Käufeler, Wettingen
 
1996
Rudolf Zulauf, Bäriswil
 
1997
Jean-Charles Graf, Lausanne
 
2000
Jean-Jacques Richard, Morges
 
2000
Heinz Wyss, Bremgarten
 
2000
Jürg Heilig, Männedorf
 
2006
Kurt Studer, Niderwil
 
2006
René Imholz, Mönchaltdorf
 
2009              

Verzeichnis Jury Goldene Spenglerarbeit 

Präsidenten:

 Jürg Heilig, Männedorf
   
 1999 - 2005
 Christoph Aeberhard, Kriens
 
 2008 -

Mitglieder:

 Bruno Käufeler, Wettingen
   
 1999 -
 Rudolf Zulauf, Bäriswil
 
 1999 -
 Jürg Grunder, Architekt / Prof. BFH, Bern
 
 1999 -
 Markus Baur, Baar
 
 2002   (Sieger 1999)
 Jean-Jacques Richard, Morges
 
 2002 - 2008
 Philippe Graf, Montpreveyres
 
 2005   (Sieger 1999)
 Stefan Künzi, Ittigen
 
 2008 - (Sieger 1999)
 Pierre Müller, Neuchatel
 
 2011 

Sekretär:

 
Bernard Trächsel, Wilen
  
1999 -      

In der Chronik genannte, verstorbene Personen, die kein offizielles VDSS-Amt hatten:

Willi Kulli
Walter Gabler
Gottfried Herrli
Hans-Ulrich Binggeli
Fritz Sommer
Regina Trächsel
Hans Berger